Portugal

Seit dem 13.01.2017 ist in Portugal ein neues Drohnengesetz in Kraft getreten, welches das Aufsteigen eurer Drohne um einiges erleichtert. Es ähnelt sehr den deutschen Bestimmungen, trotzdem führe ich hier nochmal alles auf.

  • Das Flugobjekt muss sich im permanenten Sichtkontakt befinden.
  • Menschenansammlungen von zwölf oder mehr Personen dürfen nicht überflogen werden
  • Die Privatsphäre von Personen ist zu respektieren.
  • Nachtflüge benötigen eine Flugerlaubnis
  • Für Luftaufnahmen ist eine vorherige Genehmigung durch die AAN einzuholen
  • Staatsgebäude, Botschaften, usw.. dürfen ohne Genehmigung nicht überflogen werden
  • Die Aufstiegshöhe von 120 Metern darf nicht überschritten werden
  • Abstand zu Flughäfen muss bewahrt werden

Als ich meine Genehmigung für Luftaufnahmen beantragen wollte, bekam ich sehr lange überhaupt keine Antwort. Zwei Tage bevor meine Reise los ging, bekam ich dann die Nachricht, dass ich doch bitte dieses Formular bei AAN einsenden soll, wenn ich Luftaufnahmen machen möchte bzw. diese öffentlich Stelle wie z.B. YouTube. Das ganze soll laut Nachtfrage auch per Email funktionieren. Jedoch habe ich auch ein halbes Jahr später keine Antwort der AAN bekommen.

Alle Angaben ohne Gewähr!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Das bin ich

Hallo, ich bin Daniel. Schön das du auf meiner Seite vorbeischaust. Hier findest du aktuelles zu Drohnen, Gesetze aus verschiedenen Ländern und Blogs von meinen Reisen mit Video- und Fotoeindrücken. Ich hoffe dir gefällt, was du hier siehst. Gerne kannst du auch einen Eintrag in den Kommentaren da lassen.

Abonniert mich auf YouTube um kein neues Video von mir zu verpassen.

Folgt mir auf Instagram um aktuelle Post und weiter Bilder meiner Reisen zu sehen.

Ebenso habe ich eine Facebook Page, auf der ich alle Neuigkeiten wie Blogs, Bilder und Videos teile.

Weltkarte